M5a/c: Didaktik der Geometrie (Sekundarstufe)

Wichtige Hinweise:

  • Die Vorlesung findet in Präsenz statt und beginnt am Donnerstag, den 27.10.2022 um 16:15 Uhr.
  • Die Veranstaltungsplanung, die auch die Links zu den Vorlesungsvideos enthält, finden Sie unter Material.
  • Bitte nehmen Sie unbedingt an der ersten Vorlesung teil.
  • Links zu dieser Veranstaltung und den zugehörigen Übungen im Vorlesungsverzeichnis von KLIPS finden Sie unter Ort, Zeit, Anmeldung. Bitte melden Sie sich dort für diese Veranstaltung und die zugehörigen Übungen an.

Bonus-Regelung im Modul 5a bzw. 5c
Für die Note der mündlichen Prüfung in Modul 5a bzw. 5c kann durch die Schülerlernprozess-Diagnose anhand von Videovignetten in ViviAn ein Bonus von einer Teilnotenstufe erworben werden. Hierfür gelten die folgenden Regelungen:

  • Bei Bearbeitung von Videovignetten in ViviAn in Didaktik der Algebra und Didaktik der Zahlbereichserweiterungen, verbessert sich die in der mündlichen Modul 5a bzw. 5c-Prüfung erreichten Note um eine Teilnotenstufe (Die Note 3,0 würde z. B. zu 2,7 und die Note 2,7 zu 2,3 verbessert werden.).
  • Dabei ist zu beachten: Ein Bestehen kann durch den Bonus nicht erreicht werden. 5,0 bleibt 5,0, da es die Note 4,7 nicht gibt. Ebenso kann 1,0 nicht verbessert werden.
  • Der Bonus bzgl. der Bearbeitung der Videovignetten in ViviAn wird im System Vivian gespeichert, wenn alle zugehörigen Videovignetten bearbeitet wurden.
  • Diese Bonusregelung gilt nicht in anderen Modulen oder an anderen Universitäten.
  • Auch abgesehen von dieser Bonusregelung lohnt es, die eigenen Diagnosekompetenz über die Bearbeitung von Videovignetten in ViviAn weiterzuentwickeln, da dies den Studienertrag deutlich erhöht und eine gute Vorbereitung auf den Berufsalltag als Lehrerin bzw. Lehrer darstellt. Diese Regelung hofft einen kleinen zusätzlichen Anreiz zu setzen und dieses Engagement zu würdigen.

Einbringen im Rahmen des freien Workloads
Falls Sie diese Veranstaltung nicht im Rahmen Ihres Mathematikstudiums belegen, können Sie hier einen Leistungspunkt im Rahmen des freien Workloads in den Bildungswissenschaften erwerben, wenn Sie die Vorlesung Didaktik der Geometrie regelmäßig besuchen, aktiv daran teilnehmen und Ihre Teilnahme bestätigen lassen. Näheres erfahren Sie in der ersten Sitzung der Vorlesung Didaktik der Geometrie.

Begleitseminar zum Vertiefenden Praktikum in Mathematik (RS plus und Gym)
Was benötige ich von meinem Fachstudium konkret für das Praktikum? Was erwarten meine betreuenden Lehrkräfte? Im Begleitseminar werden wichtige didaktische Inhalte des Studiums so wiederholt und aufbereitet, dass sie im Praktikum eingesetzt werden können. Das Seminar versteht sich als Brücke zwischen „Uni-Wissen“ und Unterrichtspraxis. Seine Inhalte wurden mit den betreuenden Lehrkräften und Fachleitungen erarbeitet.
Schlaglichter:

  • „Was beachte ich bei einem Arbeitsauftrag?“
  • „Wie gestalte ich ein Tafelbild?“
  • „Welche Methode setze ich wie und warum ein?“
  • „Wie begründe ich mein Unterrichtskonzept?“
  • „Wie formuliere ich Lernziele und wähle sie aus?“
  • „Wie gehe ich mit unruhigen Schüler/innen um?“
  • Und vieles mehr…

In diesem Seminar mit viel Input und praktischen Übungen können Sie außerdem jede Frage zum Praktikum mit einer Lehrkraft besprechen, die über 20 Jahre Referendar/innen ausgebildet hat. Wir bieten dieses Begleitseminar regelmäßig an. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, dann tragen Sie sich unter https://rundmail.uni-landau.de/cgi-bin/mailman/listinfo/vp-mathe in einen E-Mail-Verteiler ein, um rechtzeitig die wesentlichen Informationen dazu zu erhalten.

Begleitseminar im Wintersemester 2022/23: KLIPS

Mündliche Modulprüfung im Modul 5a bzw. 5c: Fachdidaktische Bereiche

Anmeldung zur Mündlichen Prüfung

  • Allgemeine Informationen, unter anderem zum Zeitpunkt und zur Art der Prüfung sowie den An- und Abmeldezeiten, finden Sie für alle Modulprüfungen am Institut für Mathematik unter Prüfungen auf den Internetseiten des Instituts.
  • Sie können sich erstmalig zur mündlichen Prüfung im Modul 5a bzw. 5c in dem Semester anmelden, in dem Sie die letzte Veranstaltung des Moduls belegen.
  • Zur mündlichen Prüfung im Modul 5a (Lehramt Gymnasium und Lehramt Realschule Plus) könne Sie sich in KLIPS unter der Prüfungsnummer 1505180 anmelden.
  • Zur mündlichen Prüfung im Modul 5c (Sekundarstufe, Lehramt Förderschulen) könne Sie sich in KLIPS unter der Prüfungsnummer 7605380 anmelden.

Welche Prüfung ist für wen relevant?

  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Gymnasien oder Realschulen plus ist das Modul 5a ein Pflichtmodul. Hier müssen Sie sich auch prüfen lassen. 
  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Grundschulen ist das Modul 5b ein Pflichtmodul. Hier müssen Sie sich auch prüfen lassen. Informationen dazu finden Sie auf den Seiten der Arbeitsgruppe Didaktik der Mathematik (Primarstufe) von Frau Prof. Schuler.
  • Für BA-Studierende mit dem Studienziel Lehramt an Förderschulen sind die Module 5b bzw. 5c Wahlpflichtmodule. Studierende im BA Ed. Mathematik mit dem Studienziel Lehramt an Förderschulen können wählen, ob Sie das Modul 5c oder das Modul 5b belegen. Abhängig davon, welche Veranstaltungen Sie besucht haben, müssen Sie die Prüfung im Modul 5c oder im Modul 5b ablegen. Eine Mischung der Inhalte über die beiden Module hinweg ist in der Prüfung nicht möglich und auch nicht zulässig. Im Rahmen des freien Workloads in den Bildungswissenschaften können Sie Veranstaltungen des jeweils anderen Moduls zusätzlich belegen.

Prüfer

  • Die Module 5a (für RS plus bzw. Gym) bzw. 5c (für FöS) werden von Prof. Dr. Jürgen Roth geprüft.

Ort der Prüfung

  • Die Prüfung findet im Dienstzimmer von Herrn Roth (Gebäude I, Erdgeschoss, Raum 1.01) oder im Mathematik-Labor „Mathe ist mehr“ (Gebäude I, Erdgeschoss, Raum 1.08) statt.

Dauer der Prüfung

  • Die mündliche Modulprüfung dauert sowohl im Modul 5a als auch im Modul 5c jeweils 15 Minuten.

Inhalte des aktuellen Semesters

  • Wenn Sie im jeweils aktuellen Semester, in dem Ihre Modulprüfung stattfindet noch Veranstaltungen aus Modul 5a bzw. 5c erstmalig belegen, dann werden Sie in der Prüfung auch nur über die Inhalte geprüft, die bis zur Prüfung bereits durchgenommen wurden.
  • Bezüglich der Veranstaltungen, die Sie in anderen Semestern besucht haben, gelten die weiter unten festgeschriebenen Inhalte für die Prüfung.

Prüfungsinhalte in den Modulen 5a (Realschulen plus bzw. Gymnasien) bzw. 5c (Förderschulen)

  • Laut Prüfungsordnung sind in jeder Modulprüfung die Inhalte aller belegten Lehrveranstaltungen relevant. Einzelne Lehrveranstaltung können daher nicht im Vorfeld ausgeklammert werden.
  • Sie werden in zwei der folgenden drei Themenbereiche geprüft:
    • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen
    • Didaktik der Geometrie (Sekundarstufe)
    • Didaktik der Algebra
  • Um Ihnen den Einstieg in die mündliche Prüfung zu erleichtern und die Nervosität etwas zu verringern, dürfen Sie sich das Einstiegsthema in die Prüfung selbst wählen. Dieses Thema stammt aus einem der oben genannten drei Themenbereiche. Hier sollten Sie sich besonders gut auskennen und sicher fühlen.
  • Den zweiten Themenbereich wählt die Prüferin bzw. der Prüfer aus den beiden verbleibenden Themenbereichen aus. Damit ist gewährleistet, dass auch alle Inhaltsbereiche des Moduls Gegenstand der Prüfung sein können und gleichzeitig können wir Ihnen einen gewissen kalkulierbaren Einstieg in die Prüfung ermöglichen.
  • Die inhaltliche Grundlage sind die entsprechenden Skripte zur Didaktik der Mathematik in der Sekundarstufe I von Prof. Dr. Roth, die Sie hier finden. Die dort dargestellten Inhalte sind bis auf folgende Ausnahmen alle prüfungsrelevant:
    • Didaktik der Zahlbereichserweiterungen
      Nicht geprüft wird folgendes Kapitel des Skripts:
      • Kapitel 6: Komplexe Zahlen
    • Didaktik der Geometrie
      Nicht geprüft werden folgende Kapitel des Skripts:
      • Kapitel 6: Entdeckendes Lernen
      • Kapitel 7: Trigonometrie
    • Didaktik der Algebra
      Es werden alle Kapitel des Skripts geprüft.
  • In den Skripten wird immer wieder auf Zeitschriftenartikel verwiesen. Die Inhalte dieser Artikel sind ebenfalls prüfungsrelevant. Die Artikel können Sie in der Regel in der Textdatenbank passwortgeschützt abrufen. Sollten Sie ausnahmsweise einen Artikel nicht in elektronischer Form in der Datenbank finden, dann steht die entsprechende Zeitschrift in der Bibliothek.

Bonus-Regelung in den Modulen 5a sowie 5c

Für die Note der mündlichen Prüfung in Modul 5a bzw. 5c kann durch die Schülerlernprozess-Diagnose anhand von Videovignetten in ViviAn ein Bonus von einer Teilnotenstufe erworben werden. Hierfür gelten folgende Regelungen:

  • Bei vollständiger Bearbeitung der Videovignetten in ViviAn in Didaktik der Algebra und Didaktik der Zahlbereichserweiterungen, verbessert sich die in der mündlichen Modul 5a- bzw. 5c-Prüfung erreichten Note um eine Teilnotenstufe (Die Note 3,0 würde z. B. zu 2,7 und die Note 2,7 zu 2,3 verbessert werden.).
  • Dabei ist zu beachten: Ein Bestehen kann durch den Bonus nicht erreicht werden. 5,0 bleibt 5,0, da es die Note 4,7 nicht gibt. Ebenso kann 1,0 nicht verbessert werden.
  • Der Bonus bzgl. der Bearbeitung der Videovignetten in ViviAn wird im System ViviAn gespeichert, wenn alle zugehörigen Videovignetten bearbeitet wurden. Das Ergebnis liegt dem Prüfer vor.
  • Diese Bonusregelung gilt nicht in anderen Modulen oder an anderen Universitäten.

Auch abgesehen von dieser Bonusregelung lohnt es, die eigenen Diagnosekompetenz über die Bearbeitung von Videovignetten in ViviAn weiterzuentwickeln, da dies den Studienertrag deutlich erhöht und eine gute Vorbereitung auf den Berufsalltag als Lehrerin bzw. Lehrer darstellt. Diese Regelung hofft einen kleinen zusätzlichen Anreiz zu setzen und dieses Engagement zu würdigen.

Den Ort und die Zeit der Veranstaltungen finden Sie in KLIPS unter folgenden Links. Dort können Sie sich auch für die Veranstaltungen anmelden.

Die Veranstaltung ist Teil des Moduls 5a: Fachdidaktische Bereiche im BA Ed. Mathematik für die Lehrämter an Realschulen plus und Gymnasien.

Folgende Themen der Geometrie werden unter didaktischen Gesichtspunkten behandelt:

  • Ziele des Geometrieunterrichts
  • Begriffsbildung
  • Konstruieren
  • Argumentieren und Beweisen
  • Problemlösen


Texte

Viele Artikel können passwortgeschützt aus einer Textdatenbank heruntergeladen werden.